Seite auswählen

Cave LibraryCavesystems Klassenbibliothek

Cave Library ist das wichtigste Open Source Projekt von CaveSystems und beinhaltet die wiederverwendbaren Teile aller CaveSystems Projekte. Der Quellcode ist weitgehend plattformunabhängig und kann in Verbindung mit Novell Mono und Microsoft.NET genutzt werden.

Features

Alle Features sind für .net 4.0 als auch für 4.0 verfügbar. Benötigte Funktionen die im Framework 2.0 nicht verfügbar waren wurden rückportiert.

  • Ausgereifter Kommandozeilenparser und Konfigurationsmanagement
  • Indizierte Dictionary Klasse, Set, UniqueSet sowie bidirektional auflösende List<A,B> Klassen.
  • Ein umfassendes und schnelles asynchrones Logmeldungs-System, welches Loggen auf diverse Ziele ermöglicht (Syslog-, Konsole-, Dateiziele, Datenbank, …)
  • Eine neue Stopwatch Klasse, die bei multithreaded Applikationen auf multicore und virtuellen Maschinen trotzdem korrekte Ergebnisse liefert.
  • Lesen und Schreiben von Einstellungen in JSON und INI-Dateien mit/ohne Verschlüsselung und Komprimierung mit ein und dem selben Interface (es kann bspw. unter Linux/MacOS /etc/Datei und unter Windows die Registrierung verwendet werden)
  • BitStream  Writer/Reader Klassen
  • Data Writer/Reader Implementierung die auch für multibyte und utf-8 encodings ohne Cache auskommt.
  • Task Implementierung für .net 2.0
  • Klassen für TCP- (stream- und paket-basierend), UDP- (stream- und paket-basierend), ftp(s)-, http(s)-, rfc822- (email) und imapv4-Kommunikation.
  • Einfache Datenserialisierung für nested structs, arrays und markierte Klassenfelder (FieldAttribute)
  • BigInteger Backport für net 2.0 der blackbox kompatibel zu der System.Numerics.BigInteger Klasse aus net 4.0 ist.
  • Platformerkennung und Bitconverter (Big- und Littleendian)
  • Decimal Wert und Zeit mit Fehlerangabe (DecimalWithError, HighPrecisionTimeStamp)

Ein vollkommen abstrahiertes Datenbankinterface zum direkten Arbeiten mit Structs

  • Implementiert für Memory, csv, Sqlite, Mysql, MSSQL, dat)
  • Transaktionen, Caching
  • Zugriff auf die Subversion Datenbank lokaler Kopien

Ein vollkommen abstrahiertes Multimediainterface zur direkten Audioein-/-ausgabe , Videoausgabe und Rendering

  • Native Schnittstellen zu FFmpeg, Mpg123, DirectX, Lame
  • IP3, MP3Reader und Decoder
  • Bitmapfilter, 1D Barcodes (Code128, Code39, i2of5), CCITT4 Encoding/Decoding, RIFF Reader/Writer
  • Erkennung und lesefunktionen für diverse Dateiformate ausschließlich anhand der Signatur/Header

folderDokumentation

Die vollständige Dokumentation und Klassenliste für dieses Projekt ist online verfügbar.

Downloads

Die Linux Versionen dieses Projektes sind derzeit veraltet. Eine Aktualisierung ist geplant.

Package
Source
Windows
Unix
Debian